Es ist erst ein paar Tage her, da haben der beste aller Ehemänner und ich uns darüber unterhalten, dass Willi schon lange nicht mehr da gewesen ist. Vermutlich denken Sie jetzt, wir hätten einen Onkel, Freund oder Bekannten namens Willi, der uns schon lange nicht mehr besucht hat. Weit gefehlt – Willi gehört wie die Meisen und Amseln, die sich zur Zeit von unseren Birnen ernähren, auch zu einer Art Strauchdieben. Als ich vorhin in den Garten wollte, saß er auf einmal da, genau vor dem Objekt seiner Begierde. 
Nun wissen Sie immer noch nicht, wer Willi ist und was er bei uns will. Also, das hier, das ist er:

Letztes Jahr brachte er immer noch jemanden aus seiner Familie mit, das kann natürlich auch Frau Eichhörnchen gewesen sein. Ich finde die Tierchen ja niedlich, auch wenn ich mir nun meinen Kopf nicht mehr darüber zerbrechen muss, was ich mit den vielen Nüssen mache. Falls einmal Nusskuchen oder Nusstorte auf dem Speiseplan im Glasperlengarten stehen sollte, werde ich wohl meinen Einkaufsplan erweitern müssen, denn die Nüsse gehören ab heute Willi und seiner Familie. Das ist schon seit Jahren so und irgendwann im Frühjahr taucht bei der Gartenarbeit an den unmöglichsten Stellen ein Teil der vergessenen Vorräte wieder auf. 
Advertisements