Den ersten „Pilz-Versuch“ habe ich gestern auch gestartet. Zuerst sah das alles noch recht gut aus, jedenfalls für´s erste Mal. Nach einigem Hin und Her, Flachdrücken und Glasgezupfe sah mein Erstlings-Pilz sogar ganz annehmbar aus. Dabei hätte ich es dann lieber belassen sollen. Es gibt ja auch rotbehütete Pilze, die ungetupft sind. Aber ne, ich wollte es ja wissen, wollte unbedingt einen Fliegenpilz und prompt gingen die weißen Tupfen daneben und die bis dahin schöne Pilzform schmolz aus lauter Sympathie dann auch gleich ein Stück mit dahin. So schlimm, wie ich gestern dachte, ist Pilzchen aber doch nicht geworden, wenn auch noch etliche Übung anstehen, bis das Pilzwerk Gnade vor meinem kritischen Auge findet. Der zweite Versuch endete übrigens in einem neuen Blumenstecker, der nun ein weißes Usambaraveilchen verziert…

Schöne Pfingsten Euch allen!
Advertisements