Kaffee war ausgegangen. Kürzlich hatte ich mich beim Einkauf vergriffen und jetzt kam mir dieses Paket Kaffeebohnen gerade recht. Fehlte nur noch eine Kaffeemühle. Zum Glück erinnerte ich mich daran, dass so ein Teil irgendwo in den Tiefen eines Schrankes im Keller sein musste. Da fand ich sie dann auch: Eine uralte Mühle, vermutlich eine der ersten elektrischen, die es überhaupt gab. Herr Glasperlengarten hat mir gerade erzählt, dass diese Kaffee-Mühle schon im Haushalt seiner vor über 30 Jahren verstorbenen Oma in Gebrauch war und somit sicherlich über 50 Jahre alt ist! Also, ein wirkliches Altertümchen! 
Der frisch gemahlene und aufgebrühte Kaffee ist einfach lecker!

Advertisements