Natürlich lese ich auch sonst Bücher, aber jetzt in der dunklen Jahreszeit noch ein bisschen lieber. Ich finde es einfach urgemütlich, bei einer Tasse Tee oder Kaffee in einem bequemen Sessel oder auf der Couch zu hocken und sich je nach Lust und Laune von einem spannenden, unterhaltsamen oder informativen Buch für eine Weile aus dem Alltag auszuklinken. Im Glasperlengarten gibt es viele Regale voller Bücher, eigentlich gibt es in jedem Zimmer welche. In der Küche habe ich neulich in das Fach mit der ausrangierten Mikrowelle meine gesammelten Küchenzeitschriften deponiert. Besondere Rezepte, die ich mir unbedingt merken will, habe ich mit Seitenzahl gleich vorne auf die erste Seite geschrieben, so sind sie schnell zur Hand.
Vermutlich geht es Euch mit Büchern ähnlich: Da gibt es welche, die ich schon zum xten Mal gelesen habe und die mich immer wieder auf´s Neue begeistern und die ich ganz bestimmt irgendwann dann noch einmal lesen werde. Aber ich habe auch welche, die ich noch gar nicht gelesen habe. Momentan habe ich eins ständig vor der Nase, von dem ich mich nur schwer losreißen kann, nämlich dieses hier „Mein großes Nähmaschinen-Atelier … :-)). Spannend, sage ich Euch! Sehr spannend! Und natürlich habe ich mir für dieses Buch aus meinen Glasperlen ein Bücher-Bär-Lesezeichen gemacht, damit ich schnell die Stelle wiederfinde, wenn ich meine Leserei mal unterbrechen muss.
Ein schönes Lesezeichen ist auch in meinen Adventskalender gewandert, hat aber leider keine Adoptiveltern gefunden. Dabei wäre es ein schönes Weihnachtsgeschenk. 
Und sogar einen Tipp für ein spannendes Buch für´s Lesezeichen hätte ich – hihi, nein, nicht das Nähbuch. Ich meine etwas noch viel Abenteuerliches
Advertisements