Diese beiden hier, das sind Nacht-Schlüsselbänder. Die habe ich nämlich mitten in der Nacht genäht, weil ich ab 3 Uhr einfach nicht mehr schlafen konnte. Und bevor ich mich stundenlang hellwach im Bett wälze, bin ich lieber nebenan ins Kreativzimmerchen geschlichen und hab die Nadelfee geweckt 🙂

Dieses ist mein absolutes Lieblingsband. Kein Wunder, bei meiner Leidenschaft für Pilze, oder? 
Die Bänder kann man auch adoptieren -Mailkontakt findet Ihr im Profil- (das Pilzband ist leider schon vergeben).
Ich bin ja ein bekennender Winterfan, aber die augenblicklichen sibirischen Temperaturen sind selbst mir jetzt zu kalt und trotz vor sich hin knisterndem Kachelofen, der eine gemütliche Wärme verbreitet, sind hier drinnen dicker Pullover und Socken ein Muss. Es ist erst ein paar Jahre her, da habe ich eine Huskytour mitgemacht, bei der wir bei fast -20° unter freiem Himmel voller Begeisterung auf einem zugefrorenen See übernachtet haben, dick eingemummelt in einen Schlafsack, der mühelos -45° ausgehalten hätte. Nachts hab ich sogar den Reißverschluss ein wenig aufgemacht, weil mir zu warm wurde… Gut, dass niemand meine heutige „Winterbett-Ausstattung“ sieht, die irgendwie ein arktisches Aussehen hat…
Kommt gut durch die Kälte.
PS: Von den Schlüsselbändern ist nur noch das türkisfarbene zu adoptieren. Aber demnächst gibt es sicherlich wieder neue Bänder.
Advertisements