wie mancherorts das Osterwetter ist mein neuestes Nadelwerk geworden. Das ungemütliche und kalte Wetter am Karfreitag war ideal für kreative Sitzungen an der Nadelfee und herausgekommen ist das hier:

Ich finde, der Prototyp meiner ersten Tasche ist schon recht gut gelungen, obwohl es bei meinem Perfektionismus noch das eine oder andere zu verbessern gibt.
Der Clou ist die Taschenklappe, die man mit Hilfe des rückseitig angebrachten Klettbandes wechseln und so der Tasche im Handumdrehen immer wieder ein anderes Aussehen passend zum Outfit geben kann. Diese Klappe hier ist aus Kunstleder, das ich bestickt, unterfüttert und mit einem Webband versehen habe. Der eigentliche Taschenkörper ist aus Filz und war recht einfach zu nähen, sieht man mal vom Einnähen der Seitenteile ab. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp für mich, wie man diesen unten abgerundeten Filzstreifen einsetzt, ohne sich dabei fast die Finger zu brechen?
Advertisements