Damit Ihr nicht denkt, ich bin völlig in der Versenkung verschwunden, hier ein paar Zeilen von mir.
Der Tierarztbesuch mit der Röntgenaufnahme war wirklich niederschmetternd und die Ärztin hat keinen Zweifel daran gelassen, dass die letzte Zeit mit Möhrchen gekommen ist. Diese Katze war aber schon immer ein ganz besonderes Tier, hängt noch sehr an ihrem kleinen Katzenleben und genießt nach wie vor die Stunden in ihrem Garten. Wir wissen nicht, wie lange das noch so sein wird, jeder Tag ist kostbar, zumal sie ganz offensichtlich noch Lebensqualität und keine Schmerzen hat. Unser gestriges Highlight war ihre kleine Mäusejagd…
Um mich abzulenken, habe ich auch wieder an der Nadelfee gesessen. Mein Rubinchen wird mir mittlerweile auch von Tag zu Tag sympathischer, jedenfalls dann, wenn sie das tut, was ich mir so vorstelle… Und so habe ich unter anderem einen Auftrag für einen Rucksackanhänger gefertigt. Dieser wird Anfang des nächsten Jahres auf eine große und ganz besondere Reise gehen. Die Rückseite ist noch nicht fertig, weil ich erst noch das Aussehen absprechen muss. Demnächst gibt es dann auch ein Foto.
Nachdem ich meinen zweiwöchigen Urlaub wie viele von Euch ja auch nur fast im Regen verbringen durfte, habe ich gestern dann mal einen bunten Fisch genadelt. Fische brauchen ja vieeeeel Wasser, der wird sich also ganz in seinem Element fühlen… Und demnächst wird er dann das Bad von Mutter Glasperlengarten verschönern.

Advertisements