Nur von kurzer Dauer war der Sonnenschein gestern, nachmittags trübte es sich ein und es fielen sogar wieder Schneeflocken. Irgendwo habe ich heute gelesen, dass es in diesem Jahr bisher nur 36 Sonnenstunden gegeben hat. 36, das muss man sich mal vorstellen, gerade mal eineinhalb Tage. 
Weil sich die Sonne recht schnell wieder aus dem Staub macht und mir augenblicklich so sehr nach aufmunternden Farben ist, habe ich vorgestern ein bisschen nach Stoffen gestöbert. Ein Kauf war zunächst gar nicht beabsicht, aber es dauerte gar nicht lange, da stieß ich auf traumhaft schöne Stoffmuster.
Noch vor wenigen Tagen habe ich ja hier im Blog in meiner augenblicklichen Aufräumwut verkündigt, dass ich zukünftig erst dreimal überlegen würde, bevor ich Neues kaufe. Habe ich getan, wirklich! Ich schwöre! Aber die Stoffe (sie stammen aus der neuen Garden-Party-Serie von Michael Miller) brauche ja nicht ich, sondern meine Nadelfee… Und der kann man doch keinen Wunsch abschlagen, oder?
Und so brachte der Postmann der lieben Nadelfee schon gestern Nachmittag ein kleines Päckchen:


Hin und weg bin ich von diesem Stoff hier, der jeweils aus zwei verschiedenen Mustern in Quadratform besteht. Daraus lässt sich sicherlich prima eine tolle Kissenparade für Frühling und Sommer zaubern. Vielleicht fällt mir dafür aber auch noch etwas anderes ein. Ich muss doch mal mit meiner Nadelfee reden…

Den richtigen Farbton trifft meine Digi leider nicht. So kreischend „lalüla“ sind die Farben nämlich in Wirklichkeit nicht
Advertisements