Halt! 
Nicht dass Ihr jetzt denkt, im Glasperlengarten wäre ein Drama passiert! 
Nein – sowohl dem Herrn Glasperlengarten als auch mir und ebenso den beiden Fellnasen geht es gut. Vielleicht hätte ich lieber eine weniger dramatische Überschrift wählen sollen, damit Ihr Euch nicht so erschreckt, aber mir fiel keine bessere ein… Denn Fakt ist nun mal, dass ich ihn wirklich überfahren habe! Jawohl! 
Er hat es zwar überlebt, hat aber nun eine größere Wunde, die irgendwie noch adäquat versorgt werden muss. Das muss genäht werden oder so… Zum Glück ist kein Blut geflossen. Fatal ist nur, dass er noch soooo jung ist (vor wenigen Wochen erst hier eingezogen) und nun das! Und ich bin Schuld! Jawohl, denn ich habe einfach vergessen, dass er hinter meinem Auto stand und dann ist es halt beim Rückwärtsfahren passiert. Aber mit fortgeschrittenem Alter kann man ja wohl auch mal etwas vergessen, oder? Wenn ich was mache, dann aber auch richtig, also bin ich nicht nur rückwärts drüber gefahren, sondern habe ihn anschließend auch noch beim Vorwärtsfahren mitgeschleift… 
Und das hier ist das Ergebnis:
Er hat zum Glück an der anderen Seite keinen Schaden davongetragen, da sieht er immer noch makellos aus. Und seinem Inhalt ist auch nichts passiert. Immerhin hätte Öl auslaufen können. Von den anderen Sachen, die die Räder meines Autos hätten zermalmen können will ich gar nicht reden. Aber auch die haben einen Schutzengel gehabt, die sind alle heil geblieben. Naja, zum Beispiel Nudelbrösel auf dem Teller wären ja nun nicht gerade nach meinem Geschmack gewesen, womöglich noch vermengt mit Öl und Essig, hihi.
Ach ja, das hier, das ist der Unglücksrabe, den es erwischt hat :-):
:-)))))))))))))
Merke: Wenn man mit Mutter Glasperlengarten einkaufen war, sollte man den vollen Einkaufskorb erst dann aus dem Kofferraum holen, wenn man das Auto an der richtigen Stelle geparkt hat…
Ich wünsch Euch einen fröhlichen Start in ein sommerliches Wochenende und passt auf Eure Einkaufskörbe auf!

Advertisements