Dem Ventilator sei Dank habe ich gestern trotz der tropischen Temperaturen noch ein klitzekleines bisschen genadelt.
Die Nadelfee hat eine überaus süße Gesellschaft bekommen (die große Stickfee guckt schon ganz neidisch). Vor ein paar Tagen bin ich darauf auf der Seite einer Bärenmacherin gestoßen, deren Link ich aber leider nicht gespeichert habe und Euch nun nicht sagen kann, von wem diese tolle Idee stammt (vielleicht weiß es jemand von Euch?)
Gestatten, das ist Pieks mein Nadelbär, der nun darauf aufpasst, dass die oftmals benötigten Stecknadeln nicht irgendwo verschwinden:

Der kleine Bärenkopf, der ursprünglich als Schlüsselanhänger gedacht war, liegt schon seit vielen Jahren in einer Sammelkiste. Ich hab ihn für´s Nadelkissen aus seinem dunklen Versteck befreit und er sieht doch nun so aus, als ob er mit seiner neuen Aufgabe ganz zufrieden ist, oder?
Advertisements