Heute ruht die Arbeit, ist ja Sonntag, außerdem muss ich mich erholen. Gestern war ich fleißig und habe einiges abbrechen können. Abends sah das dann so aus:

Als ich gerade vom Gartenausflug zurück kam und hier drinnen meinen Kontrollgang absolvierte, erwischte ich Sir Henry, der aus der Abbruchbude kam. Ich habe ihn gefragt, ob er mir nicht helfen wolle. Aber nein, der Dicke dachte ja gar nicht daran und ergriff lieber die Flucht.

Also muss ich jetzt wohl wieder alleine weiter arbeiten, aber ich schaff das schon. Dosines Papierkorb liegt bereits halb voll Trümmer.

Apropos Dosine: Die kommt irgendwie nicht dazu, einen Reisebericht über ihren Urlaub zu schreiben – ich frage mich, was sie eigentlich den ganzen Tag macht. Sie sollte sich mal ein Beispiel an mir und meinem großen Abbruchprojekt nehmen – .
Ha, aber ich habe meine Urlaubsauszeit auf Papier verewigt (naja, Urlaubs-Dosine hat mir dabei ein bisschen geholfen, die musste ja auch beschäftigt werden…). Bilder aus dem Urlaub und meinen Bericht haben wir dann morgens immer zu meinen Dosenöffnern auf´s Schiff geschickt, damit die mal Abwechslung hatten und nicht immer nur Wellen angucken mussten. Ganz offensichtlich haben sie sich köstlich amüsiert. Warum weiß ich allerdings nicht so recht.
Wenn Ihr wollt, könnt Ihr ja auch meinen Bericht lesen. Wollt Ihr? Ich muss aber vorher noch kontrollieren, welche Urlaubsbilder ich freigebe…
Advertisements