Viele von Euch finden das augenblickliche Wetter vermutlich viel zu herbstlich. Ich nicht, ich fühle mich bei den kühlen Temperaturen pudelwohl. Das einzige, was mich stört ist Regen. Aber damit ist es ja heute weitgehend vorbei und zu meinem Leidwesen sollen die Temperaturen zum Wochenende hin steigen und Anfang nächster Woche schon wieder die 30°-Marke knacken.

Ich werde mich gleich auf meine Gartenbank setzen und die bisher gefertigten Filzuntersetzer auch auf der Rückseite ansehnlich machen, heißt: Mit der Pinzette das Stickvlies entfernen… Mühsam, sag ich Euch. Aber was sein muss, muss sein!

Heute Morgen habe ich die nächsten Untersetzer genadelt, wahrhaftig im Schweiße meines Angesichtes. Jawohl, ich hab Schweinehund „Jimmy“ wieder ein Schnippchen geschlagen! War nicht einfach, aber ich habe gewonnen. Schon beim ersten Untersetzer saß Jimmy auf einmal auf meinem Strampelmaschinchen und meinte, nun wäre es doch genug mit Sport. Naja, für ihn vielleicht, für mich aber nicht! Als die Untersetzer fertig waren, hatte ich laut Displayanzeige wieder eine schöne Wegstrecke hinter mich gebracht und etliche Kalorien abgearbeitet. Bin stolz auf mich, denn auf die Idee, aus Sticken Sport zu machen – sozusagen „Sticksport“ 😉 -, muss man ja erst mal kommen. Mir macht das richtig Spaß, aber jetzt gehe ich erst mal in den Garten und buddel die Blumen ein, die ich mir gestern aus dem Gartencenter mitgebracht habe.

Habt einen schönen Nachmittag!

Advertisements