bin ich bei dem heißen Wetter. Lustlos und platt.

Großer und kleiner Kater schleichen müde durch die Gegend oder liegen irgendwo im Schatten von Bäumen und Sträuchern. Kleiner Kater war gestern schlecht gelaunt. Dabei kann ich doch gar nichts für die Temperaturen und würde selbst gerne das Thermometer herunterschrauben. Die Nervensäge und Sir Henry waren sich außerdem mal wieder einig, was ihr Fressen betrifft: Beide fanden sie das was ich ihnen vorsetzte, für einen Kater offensichtlich nicht würdig genug. Ob Fisch oder Fleisch, für Gourmets gemacht oder schmusig umworben, die Antwort war jedes Mal gleich: Sie guckten mich vorwurfsvoll an, als wollte ich sie vergiften. Irgendwann ließen sie sich gnädig herab und fraßen ein Häppchen von den drei Dosen, die ich aufgemacht hatte. Den Rest ließen sie als Anklage über die schlechte Verpflegung in ihrem Napf zurück.

Kommt gut durch die Hitze! Ich bin dann mal weg, Katzenfutter besorgen…

Advertisements