Wenn es die gute Fee wirklich gäbe, dann würde ich mir jetzt die Verlängerung des Tages um 24 Stunden wünschen ;-). Soviel Zeit brauchte ich nämlich, um all meine Projekte voranzutreiben. Fast wöchentlich vermehren sich Vorhaben und Pläne. Aber vielleicht ist das ja völlig normal am Jahresanfang, wenn 365 Tage frisch vor einem liegen.

Von einem Projekt muss ich Euch kurz erzählen. Zeigen kann ich es leider (noch) nicht, weil zumindest die Herstellung und das Resultat noch ein Geheimnis bleiben sollen. Ganz im Geheimen konnte ich nicht werkeln, denn irgendeine Eingebung hatte mir vorher gesagt, ich sollte besser mal nach den Farbwünschen fragen. Das war auch gut so, denn ich hätte mit meiner Auswahl ziemlich daneben gelegen.

Ich bin ein Mensch, der am liebsten Dinge verschenkt, die ihm auch selbst gefallen. Natürlich soll ein Geschenk nicht mir, sondern dem Beschenkten Freude machen. Aber ich freu mich halt mehr, wenn es mir ebenfalls gefällt. Ihr wisst schon, was ich meine, oder? Kurz und gut, die Farbauswahl war erst mal nicht wirklich meine – jedenfalls so lange nicht, bis der Paketbote das Material hier ablieferte. Was soll ich sagen? Ich öffnete das Päckchen und … ohhhh! Je mehr zum Vorschein kam, um so mehr freute ich mich, denn es sah ganz anders aus, als ich es mir vorgestellt hatte. Jetzt werkel ich seit Tagen vor mich hin und Stück für Stück, was da entsteht, gefällt es mir immer besser. Manchmal ist halt alles anders als gedacht!

Und nun verschwinde ich mal wieder im Nähzimmer. Die Gelegenheit ist günstig, denn die kleine Nervensäge ist trotz -8° draußen unterwegs und ich kann in Ruhe am Geheimnis weiter werkeln. Das geht nämlich schlecht, wenn ein permanent laut schreiender kleiner Kater vor der geschlossenen Zimmertür sitzt und rein will, weil er unbedingt wissen muss, was dahinter los ist…

Advertisements