Schlagwörter

, ,

Inzwischen habe ich ungefähr 3/4 des Frühlingsquilts für Mutter Glasperlengarten gequiltet. Die Quiltnähte habe ich rechts und links der Quernaht durch die einzelnen Blöcke gesetzt. Wunderbar bauschig wird die Decke und ich glaube, viel mehr quilten werde ich sie gar nicht mehr. Was ich vielleicht noch machen werde, ist eine Quiltnaht von jeweils der rechten Ecke bis zur mittleren Naht zu setzen, was das Dreieck dann noch mal unterteilt. Ursprünglich wollte ich in diese Fläche eigentlich noch ein bisschen frei quilten, aber ich finde, das wird zuviel. Ganz abgesehen davon tu ich mich mit dem Freihandquilten immer noch recht schwer. Ich übe zwischendurch immer mal wieder an kleineren Stoffstücken, aber damit zufrieden, nein, das bin ich immer noch nicht :-(. Vielleicht liegt es auch ein bisschen an der Größe meines Nähtisches. Der hat nicht besonders viel Platz und deshalb staut sich rings um die Maschine der gesamte Stoff und lässt sich dadurch natürlich unter der Nadel nicht gut bewältigen. Aber aufgeben? Nein, kommt nicht in Frage. Dafür brenne ich viel zu sehr für´s Quilten. Also werde ich weiter üben.

Mit dem Quilt gehe ich heute nach langer Zeit endlich mal wieder zum Creadienstag. Mal sehen, welche schönen Dinge es dort wieder zu entdecken gibt.

Advertisements