Nein, ich hocke nicht schon früh morgens vor dem Fernseher – und abends meistens auch nicht. Jetzt im Sommer erst recht nicht, da bin ich lieber im Garten. Heute Morgen habe ich ausnahmsweise das in der Morgendämmerung einsetzende Vogelkonzert buchstäblich verschlafen. Gestern saß ich dagegen schon um 5 Uhr mit einer Tasse Kaffee auf meiner Gartenbank und habe dem Stimmengewirr gelauscht. Herrlich war das und überhaupt ist es augenblicklich nur noch herrlich im Garten. Mich hat es ein bisschen überrascht, dass in aller Frühe so viele Bienen und Hummeln unterwegs waren.

Was es mit dem Frühstücksfernsehen auf sich hat? Ich war ein paar Tage bei Mutter Glasperlengarten und dort hatten wir Frühstücksfernsehen vom Feinsten:

Das zutrauliche Rotkehlchen, das während meiner Pflanzaktion direkt vor mir auf meinem Eimer mit Blumenerde saß, konnte ich leider nicht fotografieren. Dafür gibt es aber ein paar Fotos von der Blütenpracht:

Habt einen wunderschönen Maisonntag. Genießt ihn, denn das Wetter soll ja sich leider schon wieder ändern und schlechter werden.

Advertisements