haben wir gestern von der Blumenwiese genommen. Sie fiel dem Rasenmäher zum Opfer. Aber es tat mir auch nicht sonderlich leid, denn während unseres Urlaubs war sie einen gefühlten Meter in die Höhe gewuchert. Die Bezeichnung „Blumenwiese“ passte auch nicht mehr, denn hohe Gräser hatten das Kommando übernommen, von der ehemals bunten Blumenpracht war kaum noch etwas zu sehen. Dafür war an anderer Stelle plötzlich eine traumhaft schöne weiße Margeriteninsel entstanden. Die hat Herr Glasperlengarten mir zuliebe stehen lassen. Sieht jetzt lustig aus der weiße Fleck im gemähten Grün, aber mir gefällt´s.

 

Wollt Ihr mal einen überglücklichen Sir Henry sehen, dem die Freude ins Gesicht geschrieben steht, weil wir endlich wieder aus dem Urlaub zurück sind? Hier ist er:

Er hat mich die ersten beiden Tage nach unserer Rückkehr laut schnurrend auf Schritt und Tritt verfolgt, während die kleine Nervensäge noch gestern ungnädig mit der Pfote nach mir schlug, wenn ich sie streicheln wollte. Und schnurren? Ne, der kleine Kater dachte gar nicht daran, auch nur einen Laut von sich zu geben. Dabei „erzählt“ er mir sonst ständig etwas, wenn er mich sieht. Aber Dosenöffner haben nun mal keinen Urlaubsanspruch …

Advertisements