so heißt es. Und deshalb habe ich neulich Rhabarberkuchen gebacken. Er hat köstlich geschmeckt. Das nächste Mal werde ich Sauerkirschen für den Belag nehmen.

Hier das Rezept:

  • Die Rhabarberstangen habe ich vorher wegen der Fäden komplett geschält

Einen Quark-Ölteig aus

  • 400 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Quark (10%)
  • 8 Eßl. Milch
  • 8 Eßl. Öl
  • 80 g Zucker

herstellen und auf dem Blech bei 175° ca. 10 Minuten backen.

1 kg in Stücke geschnittenen Rhabarber (man kann auch Kirschen, Johannisbeeren usw. nehmen) auf dem Teig verteilen und mit einem Guss aus

  • 6 Eiern
  • 600 g sauerer Sahne
  • Vanillemark
  • 200 g Zucker
  • 2 Teel. Speisestärke

übergießen. Nach Belieben mit Mandelblättchen bestreuen und 20 – 30 Minuten bei 175° weiterbacken.

Advertisements