Ich musste gestern unbedingt mal ausprobieren, wie sich auf dem Schnibbeltisch Stoff schneiden lässt und da der bestellte Rückseitenstoff für den Babyquilt leider immer noch nicht angekommen ist, musste ich mir etwas anderes einfallen lassen. Schon lange wollte ich mir einen Bezug für den Sicherheitsgurt im Auto nähen, denn bei längeren Fahrten ist dieses scheuernde Etwas auf der Haut besonders jetzt in dieser Jahreseit nicht gerade angenehm. Also schnell ein Stück Stoff zugeschnitten (ich kann Euch sagen, so bequem im Stehen konnte ich noch nie schneiden…), umsäumt, mit einem Stückchen Vlies gefüttert, zusammengeklappt und KamSnaps dranmontiert. Fertig!

Im Garten habe ich auch noch ein bisschen gewerkelt. Von großer Gartenlust kann allerdings augenblicklich keine Rede sein, denn nach dem vielen Regen ist das meiste verfault. Meine Rosen habe ich alle radikal heruntergeschnitten. Die völlig verregneten und vor sich hin faulenden Knospen wären sowieso nicht mehr aufgegangen. Jetzt hoffe ich darauf, dass es wenigstens die nächsten Wochen ein bisschen trockener bleibt und wir uns dann vielleicht noch an der zweiten Blüte erfreuen können.

Und jetzt gehe ich die kleine Musik-Eule suchen. Die soll nämlich mit ins neue Nähreich einziehen, aber bisher habe ich sie noch nicht gefunden… Vermutlich habe ich sie bei der Renovierungsaktion zu gut versteckt. Dafür habe ich neulich in der Kiste, die jetzt auf der Ablage unter dem Schnibbeltisch steht, Sachen gefunden, die ich bisher noch gar nicht vermisst hatte… Bin gespannt, was demnächst noch so alles wieder auftaucht  🙂

Advertisements