ist die Kissenhülle für den zukünftigen Lesesessel. Nach dem Material brauchte ich nicht lange zu suchen, da lag nämlich noch gut abgelagerter Pünktchenstoff in meiner Schatzkiste, der lange genug auf seinen großen Auftritt gewartet hatte. Ein passender Karostoff im gleichen Farbton gesellte sich für die Rückseite noch dazu und schon konnte es losgehen. Aber bevor die Nadelfee ihr Werk beginnen konnte, musste ich mich erst mal entscheiden, welches Muster das Kissen denn nun zieren sollte. Vielleicht geht es Euch ja ähnlich, aber mit derartigen Entscheidungen tu ich mich immer ein bisschen schwer. Das war diesmal auch nicht anders, weil mir verschiedene Stickmuster ausgesprochen gut gefielen. Für die Rückseite stand mein Entschluss recht schnell fest, denn die Stickerei sollte schon ein bisschen eine herbstliche Note haben. Die Pläne für die gepunktete Vorderseite habe ich mehrmals wieder umgeschmissen, weil mir eine Variante besser gefiel als die andere. Letztendlich habe ich mich für einen gequilteten Federkranz entschieden. Das war eine gute Entscheidung, wie ich finde, denn der Kranz auf dem Pünktchenstoff sieht ziemlich edel aus. Damit das Muster noch besser zur Geltung kommt, habe ich es mit Vlies hinterlegt.

Zuerst wollte ich Vorder- und Rückseite aus dem gleichen Stoff machen, habe mich aber dann doch anders entschieden. Beide Seiten sind völlig unterschiedlich ausgefallen. Das einzig Verbindende ist die Kranzform. Aber nun habe ich gleich zwei Kissen auf einen Streich, deren Seiten ich je nach Lust und Laune wechseln kann. Sozusagen ein „Kissen wechsel Dich“  :-), das Potenzial hat, zu meinem Lieblingsstück zu werden.

Geschlossen wird die Hülle mit KamSnaps, was ich ziemlich praktisch finde.

Mit dem neuen Kissenbezug hüpfe ich nun mal schnell zum Creadienstag, Lieblingsstücke4me, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge wo es sicherlich wieder manch schönes Selbstgemachtes zu entdecken gibt.

Advertisements