Letzten Sonntag beim Mittagessen hörten wir auf einmal seltsame Geräusche an der Haustür. Sie klangen nach Katze, waren aber auch höchst ungewöhnlich, jedenfalls nicht so, wie Katzen bzw. Kater normalerweise klingen. Herr Glasperlengarten ging zur Tür und rief kurz darauf mit einer nach unterdrücktem Gelächter klingenden Stimme: „Komm mal schnell, hier ist gerade etwas für uns abgegeben worden“… ??? Was denn abgegeben und dann noch am Sonntag? Als ich an der Tür war, haben wir beide lauthals losgeprustet. Draußen saß Sir Henry, dem man in seinem Katergesicht ansah, dass er fast vor Stolz platzen wollte – und dann legte er uns eine Grillwurst vor die Füße …

Natürlich haben wir den Kater in den höchsten Tönen gelobt, aber nicht, weil er offensichtlich auf Beutezug gewesen war, sondern weil er an uns gedacht hatte und für uns sorgen wollte, damit wir nicht verhungern. Seine Art Danke zu sagen dafür, dass wir uns um ihn kümmern und er nun schon seit einigen Jahren ein schönes Zuhause bei uns hat.

Übrigens hat die Nachbarschaft bisher noch keine gegrillte Wurst als verloren gegangen gemeldet  🙂

Advertisements