Die Tage werden merklich kürzer, das Licht herbstlicher und hier und da verfärbt sich schon so manches Blatt. Was irgendwie nicht so richtig dazu passt ist die augenblickliche Hitze von fast 30° und mehr – ein verspäteter Hochsommer, der jetzt noch mal richtig in Fahrt kommt. Zum Glück sind die nächtlichen Temperaturen sehr angenehm. Am Ende der Woche soll es dann mit dem Sommerwetter vorbei sein. Der angesagte Regen wird dem Garten gut tun. Ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern, dass wir Mitte September Bäume und Beete wässern mussten, weil es so trocken war.

Genießt das schöne Wetter und die „Sommerherbsttage“. Ich mache das auch und deshalb gibt es hier momentan auch kaum etwas Kreatives zu sehen und auch kommentarmäßig bin ich im Augenblick selten unterwegs. Statt an meiner Nadelfee findet man mich im Garten, wo es zur Zeit noch bunt und prächtig blüht.

Advertisements