Tag: 19. April 2017

Vereimert und verpackt …

Die letzten beiden Tage läuft hier abends eine Aktion, die dem berühmten Verpackungskünstler alle Ehre machen würde  🙂 . Aufgrund der frostigen Wettervorhersage (leider trifft sie ja auch ein), laufe ich abends zur Höchstform auf und „vereimere“ den Garten. Alles, was ich an Eimern und größeren Blumentöpfen finden kann, wird augenblicklich zu Frostwächtern umgerüstet. Jede Menge Folie ist ebenfalls im Einsatz. Aber leider kann ich nicht den ganzen Garten einpacken, und so haben heute Nacht schon einige Pflanzen Schäden erlitten. Das große Tränende Herz zum Beispiel. Als die gefrorenen kleinen Herzchen im Laufe des Vormittags auftauten, sah man ihnen an, dass sie halb erfroren waren  😦

Heute Morgen war hier alles weiß gefroren und die kommende Nacht soll noch kälter werden. Dabei können wir uns noch glücklich schätzen, nicht in den Alpen oder am Alpenrand zu wohnen, wo zur Zeit tiefster Winter mit unglaublichen Nachttemperaturen bis -12° herrscht.

Die Obstbaumblüte wird es wohl fast überall bei diesem Wetter arg erwischen, viele Obstbauern sprechen schon jetzt von einem Totalausfall der Ernte… Wenn die Temperaturen in den nächsten Nächten nicht noch unter die für uns angesagten -3° sinken, könnten wir vielleicht mit zwei oder drei Apfelbäumen noch ein wenig Glück haben, denn noch festgeschlossene Blütenknospen sollen bis -4° überstehen, während bereits offene Blüten bereits bei Temperaturen um 0° hin sind. Ich hoffe, dass es bei den schon verblühten Kirschbäumen nicht zu einem Totalausfall kommt. Bei der großen Kübelkirsche ist es uns gelungen, wenigstens einen Großteil der Äste mit Folie abzudecken.

Wie sieht es denn bei Euch mit Wetter und Garten aus? Seid Ihr auch zu Verpackungskünstlern geworden?