Diese Überschrift trifft zwar auf so vieles in der heutigen Welt zu, was zum großen Teil zutiefst beunruhigend ist, aber heute Morgen kann man fast zu der Ansicht kommen, dass sich die Natur dem anzuschließen beginnt. Die frostigen Temperaturen haben heute Nacht ziemlich zugeschlagen, und trotz meiner Abdeckaktion haben viele Pflanzen sichtbar Schaden genommen. Wie weit der geht, wird sich demnächst noch zeigen.  Insbesondere Rotahorn, Schmetterlingsstrauch und Kletterhortensie lassen auch jetzt in der Mittagssonne noch immer alle Blätter hängen 😦 . Wenn man den Wettervorhersagen glauben kann, werden sich die Temperaturen nachts in der nächsten Zeit mehr oder weniger weiter um den Gefrierpunkt bewegen, in manchen Nächten auch wieder einiges darunter. Ob die täglichen Abdeckaktionen auf Dauer viel bewirken, ich weiß es nicht, hoffen wir es.

Und wie sieht es bei Euch aus?

 

Advertisements