oder: Pausen sind nicht gut!

Kann ja nichts passieren, ich mache ja Pause und arbeite dementsprechend selten auf dem Blog. Jedenfalls habe ich mir das so gedacht. Ein typischer Fall von „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“…

Hinter meinem Rücken ist hier etwas im Gange, das ich mir immer noch nicht erklären kann. Langsam glaube ich, man darf/sollte das angespannte Verhältnis zwischen WordPress und Blogspot nicht kritisieren 😉 . Das Imperium schlägt sonst zurück – oder so ähnlich… Ja wirklich. Bei mir ist das so. Ich traute zuerst meinen Augen nicht, weil ich dachte, das kann einfach nicht sein. War es aber! Auch beim zweiten Blick war und blieb sie verschwunden: Meine interne Leseliste über Eure Blogs, die ich mir im Reader von WordPress angelegt hatte, war auf einmal von jetzt auf gleich um mindestens 75 % geschrumpft! Man könnte auch sagen: Bis auf einen kläglichen Rest waren fast alle Blogs verschwunden! Es sind mit zwei oder drei Ausnahmen ausschließlich Blogs von Blogger… Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, oder?

Mühsam habe ich die Leseliste inzwischen rekonstruiert, jedenfalls soweit mir mein Gedächtnis auf die Sprünge geholfen hat. Ein Gutes hatte die dubiose Aktion aber auch: Die Liste ist jetzt aufgeräumt und übersichtlich. Alles hat zwei Seiten – oder so ähnlich 🙂

Ach ja, noch etwas war beim Rekonstruieren der Liste höchst merkwürdig: Nach der Angabe der Blogadresse kam ausnahmslos bei allen Blogspot-Adressen die Meldung, dass der Blog unter der angegebenen Adresse nicht zu finden sei – ob ich ihn denn trotzdem abonnieren wolle… Ja, was denn nun? Die Blogs gibt es gar nicht, aber ich kann sie trotzdem in meiner Liste lesen? Ist ja lustig…

Ich ziehe jetzt mal vorsichtshalber den Stecker uns sammel nachher die beiden Fellnasen ein, die sich irgendwo im lichten Schatten verkrochen haben, denn am Horizont wird es langsam immer finsterer. Kommt gut durch den Gewittersonntag mit den höchst unangenehmen schwülen Temperaturen und bleibt von Unwetterschäden verschont!

Advertisements