Gegensätze

Gestern blauer Himmel, Sonnenschein, weitere Kranichschwärme und hier und da im Garten schon ein leiser Frühlingshauch.

Heute Morgen das hier:

Das muss eine Verwechslung sein – Wohnzimmer und Küche sollten weiß werden, nicht der Garten … (unser Maler ist immer noch krank).

 

Mit den Gartenbildern hüpf ich nach langer Zeit mal wieder zur Gartenglück Linkparty.

Advertisements

Bunte Aufmunterung

Ich weiß ja nicht, wie es Euch bei dem Wetter geht. Gefühlt ist es seit Monaten nur noch grau, mal mehr und mal weniger heller oder dunkler. Aber es ist grau. Dazu der ständige Regen. An den Tagen, an denen es gar nicht hell zu werden scheint, von morgens bis abends Nass vom Himmel fällt, könnte man wirklich auf die Idee kommen, dass es sie gar nicht mehr gibt. Ja, dass sie sich einfach verdünnisiert hat … die Sonne, dieses gelbe Ding am Himmel…

Gestern hatte ich genug und bin ins Gartenparadies gefahren. Ich brauchte unbedingt eine Aufmunterung und endlich wieder Farbtupfer im grauen Alltag. Ich habe es sehr genossen, durch die bunte Farbenpracht der Frühlingsblüher zu schlendern. Leuchtende Farbtupfer überall, während über mir ein starker Regenschauer lautstark auf das Glasdach des Gartencenters trommelte. Mit einem Korb voller bunter Blumen bin ich zuhause angekommen und schlage dem ewigen Einheitsgrau da draußen nun ein Schnippchen!

Habt ein schönes Wochenende!

Da ziehen sie dahin…

Ein sich jährlich wiederholendes Himmelsschauspiel: Der Zug der Kraniche Richtung Süden!

Die Hauptroute liegt ja westlich von uns, aber Ende Oktober/Anfang November sehen wir in jedem Jahr etliche Schwärme dieser faszinierenden Vögel über unsere Köpfe hinwegziehen. Seit heute Mittag waren es schon zehn große Schwärme. Jedes Jahr auf´s Neue schön, aber auch ein bisschen mit Wehmut verbunden, denn nun steht unwiderruflich die dunkle und kalte Jahreszeit vor der Tür. Aber wie heißt es in einem alten Zitat so treffend:

Der Herbst ist der Frühling des Winters (Henri de Toulouse-Lautrec)

Ich geh dann mal noch ein wenig den Winterfrühling im Garten suchen, während man von Weitem schon die nächsten Kraniche heranziehen hört…

Nachtrag: Inzwischen sind heute mindestens 20 Kranichschwärme über uns hinweggezogen und zwar in einer Größenordnung, die wir hier so noch nicht gesehen haben.

Falls es Euch nicht langweilig wird, hier noch ein paar Fotos: